19feb, 20 19 februari 2020Electric cars

Wij vinden het al heel wat als we een laadplein met een flink aantal laadpalen zien. Porsche claimt nu dat het in Leipzig het krachtigste snellaadplein van Europa in gebruik heeft genomen. Gezien de snelle groei van het aantal Tesla Supercharger-parken met extra krachtige laadstations lijkt ons dat wat overdreven, maar vooruit, voor nu geven we hen even het voordeel van de twijfel. Het bericht is het originele Duitse.

Porsche hat an seinem sächsischen Produktionsstandort Leipzig einen neuen „Schnellladepark“ für Elektroautos eröffnet. Im Kundenzentrum nahe der Messestadt sind künftig zwölf Schnellladesäulen mit 350 kW Ladeleistung und vier Ladepunkte mit 22 kW in Betrieb. In der Pilotphase bis Ende März ist das Schnellladen für alle Nutzer kostenlos. Danach erfolgt die Bezahlung über die gängigen Ladekarten der Mobilitätsanbieter zu deren jeweiligen Konditionen.

„Der neue Ladepark am Dreieck zwischen den Autobahnen 9, 14 und 38 bereichert die Ladeinfrastruktur in Mitteldeutschland erheblich. Willkommen sind Elektro- und Hybridfahrzeuge aller Marken“, so Gerd Rupp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH. Die Gesamtleistung des Ladeparks inklusive sechs interner Schnellladepunkte beträgt sieben Megawatt. Aktuell verfügt der Standort Leipzig damit nach Angaben von Porsche über Europas leistungsstärksten Schnellladepark, der vollständig mit Strom aus regenerativen Energiequellen betrieben wird.

Porsche-Schnellladestation-Leipzig
Die eingesetzte Schnellladesäule mit dem Namen „Porsche Turbo Charger“ wurde von Porsche Engineering entwickelt und soll bei der Ladedauer neue Maßstäbe setzen: Je nach Fahrzeugmodell können in fünf Minuten bis zu 100 Kilometer Reichweite geladen werden. Die Schnellladefunktion können alle Fahrzeuge mit CCS-Anschluss, dem hierzulande üblichen Schnelllade-Standard verwenden.

Elektroauto-Fahrer können während der Ladung die Angebote des Porsche-Kundenzentrums nutzen, darunter eine historische Fahrzeugausstellung, und den Shop besuchen oder verfügbare Fahrerlebnisprogramme auf der hauseigenen Rundstrecke buchen. „Diese Angebote werden wir künftig noch stärker auf unsere Ladekunden zuschneiden“, sagt Jens Walther, Leiter Vertrieb und Marketing bei Porsche Leipzig. „Wir wollen Stromtanken bei Porsche zum Erlebnis machen.“

Das Porsche-Werk Leipzig wird derzeit fit für die Elektromobilität gemacht: Auf dem Werksgelände entsteht unter anderem ein weiterer Karosseriebau für die nächste Generation des Macan, der rein elektrisch vom Band laufen wird. Bereits heute werden dort die Hybrid-Modelle vom Typ Panamera gefertigt. Käufer des ersten Porsche-Elektroautos Taycan können zudem für ihr Neufahrzeug eine Werksabholung in Leipzig und eine Fahrzeugeinweisung auf der Rundstrecke buchen.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

nl_NLNederlands
nl_NLNederlands